Stadtharmonie Wil

Kirchenkonzerte 1. + 2. Dezember 2018

Kirchenkonzerte Stadtharmonie Wil 2018

Auch in diesem Jahr lud die Stadtharmonie Wil traditionell zu den Kirchenkonzerten ein. Die Konzerte fanden am 01. Und 02. Dezember in der Wiler Kreuzkirche und im Pfarreiheim Bronschhofen statt. Unter dem Dirigenten Andreas Signer schaffte es die Stadtharmonie einmal mehr die beiden Säle zu füllen und eine stimmungsvolle Atmosphäre zu kreieren.

Ganz im Thema des Lichts, passend zur Adventszeit, eröffnete das Orchester das Konzert mit dem Marsch «Helios», von Jan van der Roost. Das nächste Stück «Jenseits des Lichts» entführte die Gäste ins Weltall. Wortgewandt hat die Präsidentin, Katja Bürkler, das Stück angekündigt und Bilder von Schwarzen Löchern und dem Weltall in den Köpfen der Zuhörer erstehen lassen. Sie und ihr Mitmoderator, Manuel Mäder, haben charmant und auch mit Witz durch den Abend geführt. «Lux Aurumque» (Licht und Gold) hiess das dritte Arrangement und passte mit den warmen und vollen Klängen perfekt in die besinnliche Adventszeit.

Was bei den Kirchenkonzerten nicht fehlen darf, ist ein Gastverein. In diesem Jahr durfte die Stadtharmonie den Chor der Kantonsschule Wil begrüssen, unter der Leitung von Anja Steinrisser. Gemeinsam mit ihren Lehrerkollegen, Philippe Ellenberger und Walter Rüegsegger, hat die Schülerinnen und Schüler der Kanti auf das Konzert vorbereitet. Die Darbietungen von «Hosanna» und «In terra pax» waren überwältigend und begeisterten das Publikum. Danach dirigierte Anja Steinrisser die beiden Formationen zusammen und zeigte das Lied «O Magnum Mysterium», vom Komponisten Morten Lauridsen.

Wer die Stadtharmonie kennt, der weiss, dass ihre Mitglieder Filmmusik lieben. Darum auch dieses Jahr ein Stück aus dieser Kategorie, «The Beauty and the Beast». Abschliessend spielten die beiden Formationen wieder zusammen die Stücke «Gloria» und «Benedictus» aus der «Missa Katharina» von Jacob de Haan. Nach dem donnernden Applaus wurden die Gäste mit einer Zugabe verabschiedet. «Hallelujah», komponiert von Leonard Cohen, vor allem auch bekannt aus dem Animationsfilm «Shrek». Bei Punsch und Glühwein durften die Musiker der Stadtharmonie und des Chors den Anlass ausklingen lassen und auch viel Lob der Gäste annehmen.

Raphael Schmucki

Wir bedanken uns für Ihren Besuch. Lesen Sie hier, was die Presse schreibt. Obwohl die Presse von einer Brassband schreibt... wir spielen in Harmoniebesetzung..
Link zu Hallowil

Herzlich willkommen!

Wir, die Stadtharmonie Wil, heissen Sie herzlich willkommen auf unserer Homepage.

Möchten Sie bei einer Probe reinschauen? Wir üben immer Dienstags entweder im Lindenhofschulhaus in Wil oder im Ebnetsaal in Bronschhofen. Wir spielen in Harmoniebesetzung und möchten uns in der 2. Stärkeklasse etablieren.

Besuchen Sie uns auf Facebook